New PDF release: Allgemeine Toxikologie für Chemiker: Einführung in die

By Günter Fred Fuhrmann

ISBN-10: 3322911772

ISBN-13: 9783322911773

ISBN-10: 3519135205

ISBN-13: 9783519135203

Dieses Buch ist hervorgegangen aus einer zweistündigen Vorlesung über Toxikologie, die am Fachbereich Chemie der Philipps-Universität Marburg seit 1980 gehalten wird. Es ist das Anliegen dieser kurzgefaßten Einführung in die Allgemeine Toxikologie, Chemikern und anderen Naturwissenschaftlern eine Vorstellung zu geben, wie toxische Substanzen auf den menschlichen Körper einwirken können. Dabei spielt die Natur der körpereigenen Aufnahmeflächen wie Haut, Lungen, Verdauungs- und Darmtrakt sowie ganz allgemein der Aufbau der Zellmembranen eine bedeutende Rolle. Durch die Einteilung des Menschen in verschiedene Kompartimente können die Bewegungen von toxischen Substanzen in dem offenen dynamischen approach des menschlichen Körpers auch mathematisch nachvollzogen werden, wobei die Metabolisierung, Bindung und Ausscheidung des Stoffes von Bedeutung sind. Es wird Wert darauf gelegt, dem Nichtmediziner die wichtigsten Prinzipien der Toxikologie auch ohne eingehende anatomische Grundkenntnisse nahezubringen.

Show description

Read or Download Allgemeine Toxikologie für Chemiker: Einführung in die Theoretische Toxikologie PDF

Similar german_4 books

New PDF release: Der Regelvorgang bei Kraftmaschinen: auf Grund von Versuchen

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Download PDF by Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. Herwart Opitz, Dr.-Ing. Paul: Untersuchungen an keramischen Schneidstoffen

Die Entwicklung auf dem Gebiet der Schneidstoffe wird durch das Streben nach geringeren Fertigungskosten und kürzeren Fertigungszeiten bestimmt. Das heißt, guy versucht Schneidstoffe zu schaffen, die für eine Anwendung bei hohen Schnittgeschwindigkeiten und mittleren Spanquerschnitten geeignet sind. Die Forderung nach einer hohen Verschleißfestigkeit und Warmhärte wird durch die keramischen Schneidstoffe weitgehend erfüllt.

Additional resources for Allgemeine Toxikologie für Chemiker: Einführung in die Theoretische Toxikologie

Sample text

Proteine und Lipide sind asymmetrisch verteilt. Kohlenhydrate finden sich ausschließlich auf der äußeren Oberfläche der Membran. ) Membranen haben Fließ-Eigenschaften. Die Lipide besitzen eine schnelle laterale Diffusion. Dies gilt auch rur die Proteine, die wie Eisberge in einem zweidimensionalen Lipid-Meer herumschwimmen, wenn sie nicht mit oder durch die Strukturproteine verankert sind. Eine langsame transverse Diffusion wie bei den Lipiden wurde fur Proteine nicht beobachtet. 3 Kompartimentierung innerhalb von Zellen Nachdem eine toxische Substanz die Barriere der Zellmembran überwunden hat, tritt sie in das Zytoplasma ein.

Es resultiert eine gute Durchlässigkeit rur wasserlösliche Moleküle. Diesen Typ findet man im Magen-Darm-Kanal, in den Nieren und in Drüsen. Der "kontinuierliche" Typ zeigt ein geschlossenes Endothel und eine geschlossene Basalmembran und ist wenig permeabel rur hydrophile Moleküle. Wir finden diese Gefäße in glatten Muskeln sowie in Herz- und Skelettmuskeln. 51 Der letzte Typ ist eine Sonderform des "kontinuierlichen" Typs. Eine fast vollständige Undurchlässigkeit fur hydrophile Fremdstoff-Moleküle wird durch eine von außen dicht anliegende Schicht von Gliazellen erreicht.

Mit kleinen Einschränkungen (nämlich einer möglichen Aggregation der Proteine) liegen die Proteine in wässriger Lösung als einzelne Moleküle vor, die entsprechend ihrer Teilchenzahl zum osmotischen Druck beitragen. 5 mosmol pro Liter bzw. 25 mmHg (1 mmHg = 1 Torr, Torr wurde nach Torricelli, dem Erfinder des Quecksilberbarometers benannt). Die GeHißwände der Kapillaren verhindern eine wesentliche Penetration der großen Plasmaproteine in die Zwischenzellflüssigkeit und verursachen dadurch eine Druckerhöhung in den Gefaßen, den sogenannten "kolloidosmotischen" Druck (kolloidosmotischer Druck = osmotischer Druck hervorgerufen durch Proteine).

Download PDF sample

Allgemeine Toxikologie für Chemiker: Einführung in die Theoretische Toxikologie by Günter Fred Fuhrmann


by Richard
4.5

Rated 4.46 of 5 – based on 45 votes